Automotive
Bild: Ford
Die Listenpreise für den Ford Kuga beginnen bei 26.400,–. Zur Markteinführung gibt es ein Aktionsmodell um 19.990,–
Bild: Ford

Ford Kuga

„Sehe großes Potenzial“

Foto: Ableidinger
Ford Austria-Generaldirektor Danijel Dzihic mit Produkt-Manager Jörg Janik,Presse-Chef Stefan Skrabal und seiner Assistentin Christa Scheidl (v.r.).
Foto: Ableidinger

Mit Ecosport, Edge und dem neuen Kuga verfügt Ford über eine junge SUV-Palette und ist in allen Segmenten vertreten. Ford Austria-Generaldirektor Danijel Dzihic sieht für das neue Modell großes Potenzial.

von: Thomas Ableidinger

Der neue Ford Kuga geht im J-S Segment an den Start. Dieses hat in Österreich von 13 Prozent in 2015 (35.000 Zulassungen) auf über 15 Prozent Anteil am Gesamtmarkt (48.000 Zulassungen) im Vorjahr zugelegt. Ford Austria-Generaldirektor Danijel Dzihic prognostiziert ein weiteres Wachstum für das Segment auf 16 Prozent (50.000 Zulassungen) in 2017.

Dementsprechend optimistisch zeigt er sich auch für den neuen Kuga. 2.500 Einheiten will er im laufenden Jahr verkaufen. Das würde einem Segmentanteil von rund 5 Prozent entsprechen. Zum Vergleich: 2015 waren es 1.635 Zulassungen (4,7 Prozent), 2016 rund 2.000 (4,2 Prozent). Auch der Flottenanteil soll von 25 auf 30 Prozent steigen. „SUV boomen nach wie vor“, sagt Dzihic. „Viele wechseln von einem Van auf ein SUV.“

Der Kuga ist mit Front- und Allradantrieb lieferbar. Drei Benzin- und drei Dieselvarianten stehen zur Wahl. Der 1,5 Liter EcoBoost-Benziner ist in drei Leistungsstufen lieferbar: 120 und 150 PS (Frontantrieb mit 6-Gang-Schaltgetriebe) sowie 182 PS (Allrad mit 6-Gang-Automatik).

Den 2,0 Liter TDCi gibt es mit 15o PS (Frontantrieb mit 6-Gang-Schaltgetriebe, Allrad mit 6-Gang-Schaltgetriebe und Allrad mit 6-Gang-PowerShift) und 180 PS (Allradantrieb mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-PowerShift). Neu ist ein 1,5 Liter TDCi mit 120 PS, der mit Frontantrieb und 6-Gang Schaltgetriebe 0der 6-Gang-PowerShift ausgeliefert wird. Die von Ford angegebenen Verbrauchswerte betragen nur noch 4,4 Liter/100 km (115 Gramm Co2/km).

Danijel Dzihich rechnet mit einem Dieselanteil von 80 bis 90 Prozent. Für Allradantrieb werden sich seiner Meinung nach rund 50 Prozent der Kuga-Käufer entscheiden.

Die Listenpreise beginnen bei 26.400,– und reichen bis zum Vignale ab 40.400,–. Zur Markteinführung gibt es ein Aktionsmodell ab 19.990,– Euro.

Die neue Designsprache des Kuga wird vor allrem vom kraftvollen Kühlergrill sowie neuen LED-Scheinwerfern getragen. Die Heckklappe wurde breiter, die Rückleuchten laufen ­schmal aus.

Der Innenraum wurde optimiert und bietet eine sehr gute Geräuschdämmung. „Bei direkten Vergleichsfahrten ist das unseren Händlern sofort aufgefallen“, erzählt Produkt-Manager Jörg Janik.

Wie von Ford gewohnt, ist auch der Kuga mit zahlreichen Komfort- und Sicherheits-Systemen ausgestattet. Dazu gehören der intelligente Allradantrieb, Active-City-Stop, adaptiver Tempomat, Fahrspur-Assistent, Toter-Winke-Assistent oder aktiver Park-Assistent (Schräg- und Längsparken).

Mit Sync 3 bietet Ford im neuen Kuga ein Entertainment-System mit Sprachsteuerung für Smartphone-Apps und Touchscreen.


Hyundai stellte sein „DNA-Modell“ vor. Das heißt: es enthält den Kern der Marke. Der neue i30 ist in der Basis-Version bereits ab 17.990,– Euro...

Weiterlesen

Ein Kick-down für die Elektromobilität: Die Porsche Holding Salzburg versprach zum Auftakt der Vienna-Autoshow eine starke

Beschleunigung der...

Weiterlesen

Opel Austria hat ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 hinter sich und mit der Modelloffensive "7 in 17" ist auch heuer einiges von der Marke zu erwarten....

Weiterlesen

Premiumbehandlung bietet Gerry Holzweber Autoliebhabern nun wieder in Wien am Handelskai an. Erfahrung und Können ziehen Kunden an.

Weiterlesen

Seit zwei Jahren ist Ing. Thomas Gassner für das Firmen- und Flottengeschäft bei Jaguar Land Rover Austria verantwortlich. In ATG spricht er über...

Weiterlesen

Mediadaten

Die Daten zur Motorbeilage AUTOMOTIVE

Mediadaten